Wartung und Reparatur Ihrer Uhr war noch nie einfacher

Den Kundenservice wieder in den Mittelpunkt der Uhrmacherkunst stellen

Leidenschaftliche Menschen wissen es, die Wartung oder Reparatur ihrer Uhr ist eine Herausforderung. Michel Teweles, Unternehmer und selbst ein begeisterter Uhrliebhaber, stellte sich daher einen Kundenservice vor, der sich der Wartung und Reparatur von Uhren widmet. Zurück zur Gründung von 12 Time, einem neuen Unternehmen in der Branche.

Die Geschichte beginnt mit einer Omega-Uhr aus dem Jahr 1972, die sich nach ihrer zweiten Jugend sehnt. Michel Teweles erhielt diese großartige Omega, jetzt Vintage, von seinem Vater. Mit der Uhr in der Tasche ging er nach Genf zu einem Omega-Händler. Aber als er den Gegenstand auf die Glastheke legt, wird er desillusioniert. Die Wartung seiner Uhr hat eindeutig keine Priorität im Ladengeschäft, die Fristen sind verlängerbar und die Kosten übertrieben. Er versucht dann sein Glück bei einem zweiten Einzelhändler, aber die Antwort bleibt dieselbe. Schließlich kontaktiert Michel Teweles direkt die offizielle Omega-Filiale. Dort sind die Preise zwar weniger prohibitiv, aber die Fristen sind immer noch erheblich. Die Vermeidung von Vermittlern scheint wirksam, aber noch nicht optimal zu sein. Und hier entsteht die Idee des Unternehmers. Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, das sich ausschliesslich des Kundendienstes, der Wartung und Reparatur von Uhren widmet. Was ist, wenn die Lösung in der Arbeitsteilung liegt? Hersteller und Händler einerseits, Wartungs- und Reparaturdienste andererseits.

Wartung und Reparatur, eine Dienstleistung, die in der Uhrenindustrie fehlt

Während 12 Time noch immer im Entwurf ist, stellt Michel Teweles einige Fehlfunktionen in einer sehr gut etablierten Branche fest. Ohne Uhrmacher am Standort sind die meisten Einzelhändler nicht in der Lage, die von ihnen verkauften Uhren zu reparieren oder zu warten. Sie müssen sie daher selbst zum Hersteller zurückschicken. Eine Einschränkung, die auf lange Sicht einige Kunden enttäuschen kann. Die Hersteller verfügen natürlich über die besten Fähigkeiten, aber ihre Tätigkeit konzentriert sich in erster Linie auf die Herstellung und stellt die Reparatur in den Bereich der Nebenaufgabe –daher die verlängerten Fristen.

Ein Workshop für Uhrmacher

In diese Lücke positioniert sich 12 Time im November 2019 und wird das erste Uhrenserviceunternehmen in der Schweiz und Europa. Zwei Uhrmacher und ein Polierer arbeiten hauptberuflich in einer 200 m2 großen Werkstatt in Gland, Schweiz. Ihre Stärke: Dank modernster Ausstattung und der Zertifizierung von Luxusmarken können sie jede Art von Uhr warten und reparieren, von der luxuriösesten bis zur bescheidensten. So werden die 12 Time-Uhrmacher von jeder zertifizierenden Marke in den spezifischen Mechanismen der Modelle geschult. 12 Time bietet daher einen einwandfreien Service, der mit dem der Hersteller identisch ist, jedoch zur Hälfte der Zeit. Das Unternehmen garantiert somit einen Kostenvoranschlag innerhalb von 48 Stunden und maximal 4 Wochen für die Behandlung des Teils, einschließlich der Annahme und der Auslieferung nach Reparatur der Uhr.

Kundenservice optimieren

Durch die Konzentration auf Wartung und Reparatur optimiert 12 Time den Kundendienst für Uhrmacher auf beispiellose Weise. Einzelpersonen, wie Michel Teweles zum Zeitpunkt seines Omega von 1972, können sich direkt an 12 Time wenden und eine Offerte einholen. Hersteller und Einzelhändler können sich durch die Delegierung dieses Teils ihrer Tätigkeit, ganz ihrem Hauptziel widmen: der Herstellung und dem Verkauf von außergewöhnlichen Uhren.

Menü